Nun, meine Frau und mein Sohn (wohnte noch damals bei uns) entschieden und einen Vierbeiner ein Zuhause zu geben.
wir sagten uns: Mut zu hässlichen Tieren und Entschieden uns für einen Bullterrier.
Aus Zufall lasen wir in einer Zeitung von einem Züchter aus Isselburg das er Minibullterrier abzugeben hatte.
Nach einem Telefonat fuhren wir direkt dahin.
Man musste Wirklich durch einen tiefen dunklen Wald um an die, sagen wir mal Ranch, zu gelangen.

Der Züchter (sah sehr Holländisch aus) erzählte uns das wohl schon viele wegen der kleinen Lola dagewesen wären, aber keiner Sie mitnahm.

Ok, sie war Wirklich sehr klein.  Laufende Fußhupe.

Wir kamen mit dem Züchter klar und wir nahmen Sie direkt mit.

Somit hatte der kleine Teufel ein Zuhause.